Hilfsnavigation
Quickmenu
  • Presse
  • ·Kontakt
  • ·Impressum
  • ·Sitemap
  • Sprachmenu
    Deutsch English

    Landgesellschaft unterstützt LEADER-Gruppen bei Zukunftsstrategien

    Bis zum 31. März 2015 hatten die ländlichen Regionen in Sachsen-Anhalt Gelegenheit, sich eine Lokale Entwicklungsstrategie (kurz LES) zu erarbeiten, die bis 2020 als Grundlage für Projektförderungen im Rahmen der CLLD/LEADER-Strategie 2014-2020 dienen wird.

    Aufgerufen hatte das Finanzministerium, beteiligt haben sich alle bereits 23 in der Förderphase 2007-2013 aktiven Lokalen Aktionsgruppen (bis zur Bestätigung ihrer LES „Interessengruppen“ genannt). Eine Entscheidung über die Auswahl der zukünftigen Lokalen Aktionsgruppen durch das Land wird im August 2015 erwartet.

    Fortan wird es möglich sein, LEADER-Projekte in Sachsen-Anhalt neben dem Europäischen Landwirtschaftsfonds auch mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung bzw. des Europäischen Sozialfonds mitzufinanzieren.

    Die LGSA hat vier Interessengruppen bei der Erarbeitung der LES federführend unterstützt und bei einer Interessengruppe mitgewirkt. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort wurden Foren und Ideenwerkstätten organisiert, Handlungsfelder und Entwicklungsziele formuliert und auf Grundlage der eingegangenen Projektansätze ein Finanzierungsplan aufgestellt.

    Auf den folgenden Webseiten finden Sie jeweils die neue LES. Schauen Sie doch einfach mal rein!

    -  IG Börde, www.lag-boerde.de

    -  IG Bördeland, www.lag-boerdeland.de

    -  IG Unteres Saaletal und Petersberg, www.leader-saale-petersberg.de

    -  IG Zwischen Elbe und Fiener Bruch, www.leader-elfi.de

    -  (IG Mittlere Altmark, www.mittlere-altmark.de)

    Kontakt:

    Heike Winkelmann, winkelmann.h@lgsa.de
    Jörn Freyer, freyer.j@lgsa.de