Hilfsnavigation
Sprachmenu
Deutsch English

Baumspende für 30 Jahre Landgesellschaft Sachsen-Anhalt

Die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH ist nunmehr seit 30 Jahren am Markt aktiv. Anlass genug sich seitens des Unternehmens mit einer Baumspende im Umfang von 300 Bäumen an einer Aktion der Jägerschaft der Stadt Dessau e.V. zu beteiligen. Ziel der Baumspendenaktion ist es, auf die Trockenheit und die absehbaren Folgen des Klimawandels zu reagieren und die Wälder in den Flussauen und dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich durch Baumpflanzungen zu stabilisieren.

Mitte Juni überbrachte Lars Appelt, Außenstellenleiter der Landgesellschaft am Standort Wittenberg, den symbolischen Spendencheck in Höhe von 600 Euro im Auftrag der Unternehmensführung an Kreisjägermeister Michael Mitsching. „Nachhaltiges Handeln gehört auch zu unserer Unternehmenspolitik, von daher war es uns wichtig ein Zeichen zu setzen und Engagement für Heimat und Natur zu unterstützen“, so Appelt. Zudem war für die Landgesellschaft als Dienstleister im Bereich Flächenmanagement und regionale Entwicklung ausschlaggebend, dass bei der Baumspendenaktion beispielhaft Ehrenamt und Kommune gemeinsam aktiv werden.  So übernimmt die Stadt Dessau-Roßlau die praktische Umsetzung der Baumpflanzung im Herbst.

Baumspende für 30 Jahre Landgesellschaft Sachsen-Anhalt
Foto (v.r.n.l.): Guido Siebert, Tiefbauamt Stadt Dessau-Roßlau Michael Mitsching, Jägerschaft Stadt Dessau e.V. und Lars Appelt, Außenstellenleiter LGSA
Volltextsuche