Hilfsnavigation
Sprachmenu
Deutsch English

Neue Maschinen für die Pflanzenschutzprofis der Agrar-Genossenschaft eG Magdeburg-Nord

In 2020 konnte letztmalig bestimmte Technik der Außenwirtschaft über das landwirtschaftliche Investitionsprogramm (AFP) gefördert werden. Dazu gehörte u.a. moderne Pflanzenschutztechnik. Die Agrar-Genossenschaft eG Magdeburg-Nord benötigt als Marktfruchtbetrieb mit diversen Spezialkulturen wie Zwiebeln schnelle und flexible Lösungen, um die kleinen Zeitfenstern für die jeweiligen Arbeiten nutzen zu können. Größere Tanks, flexible Düsentechnik sowie automatisierte, wasser- und zeitsparende Reinigungsprozesse gaben den Anstoß zur Modernisierung der Spritzentechnik.

Neue Maschinen für die Pflanzenschutzprofis der Agrar-Genossenschaft eG Magdeburg-Nord

Im Oktober erfolgte die Antragstellung mit Hilfe der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt und im November wurde der Bewilligungsbescheid vom ALFF in Wanzleben ausgestellt. Gerade noch rechtzeitig um die Geräte mit 36m Arbeitsbreite bis zur Frühjahrssaison auf den Hof geliefert zu bekommen.

Der Vorstand und die Pflanzenschutz-Spezialisten im Betrieb sind sehr zufrieden mit den Maschinen, die auch mit Förderung noch eine enorme Investition für jeden Landwirtschaftsbetrieb bedeuten unter den aktuellen Marktpreisen und den vergangenen Ernteeinbußen durch Trockenheit.

Neue Maschinen für die Pflanzenschutzprofis der Agrar-Genossenschaft eG Magdeburg-Nord

In den nächsten vier Jahre bis Ende 2024 lässt sich Technik der Außenwirtschaft über das „Investitions- und Zukunftsprogramm“ beim BMEL fördern. Interessierte Betriebe können sich auch hier von der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt Unterstützung holen bei der Antragstellung. Folgende landwirtschaftliche Berater stehen in Ihrer Region zur Verfügung:

  • Außenstelle Gardelegen:
    Lena Westphalen 0160-90178961
  • Außenstelle Wittenberg:
    Sören Schulze 0151-14333949
  • Außenstelle Halle und Magdeburg:
    Steffen Klingner 0171-7659792
Volltextsuche