Hilfsnavigation
Sprachmenu
Deutsch English

Moderne Saatgutaufbereitungsanlage bei der Altmark Hybrid Saaten GmbH

In Stendal arbeiten die Bagger an der Grube für die neue Halle der Altmark Hybrid Saaten GmbH. Spätestens zur Saison 2021 soll an dieser Stelle einer moderne Saatgutaufbereitungsanlage die Arbeit aufnehmen. Der milde Winter erlaubte einen frühen Start der Erdarbeiten. Im Hintergrund werden gerade die Spundwände für die spätere Warenannahmegosse in den Boden gerammt.

Gruppenbild

Gemeinsam mit Herrn Pieper (Leiter der Außenstelle der Landgesellschaft Sachsen-Anhalt in Gardelegen) führte der Bauherr Herr Bremer (mitte) die Vertreter des Landesverwaltungsamtes (rechts) über das Baufeld, um über den Stand der bisher erfolgten Arbeiten zu berichten. Das Projekt wird mit Mitteln der Marktstrukturverbesserung des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Die Landgesellschaft übernimmt dafür die Fördermittelbetreuung und überwacht die plangemäße Bauausführung.

Volltextsuche