Hilfsnavigation
Sprachmenu
Deutsch English

AFP – Förderung mit Junglandwirtezuschuss

Kamerageführte Hacke für neugegründeten Biobetrieb von Carlos Rampérez in Barby

Fast zeitgleich mit dem einjährigen Betriebsjubiläum konnte Junglandwirt Carlos Rampérez die neue Hacke von Schmotzer in Empfang nehmen. Die kamerageführte Hacke dient der mechanischen Unkrautbekämpfung und ist durch auswechselbare Hacksysteme in den unterschiedlichen Kulturen wie Getreide, Mais oder Soja variabel einsetzbar.

Die ersten Einsätze erfolgten in der bereits fortgeschrittenen Saison unmittelbar und zur vollsten Zufriedenheit. Unterstützt wurde der Kauf durch das Agrarinvestitionsförderungsprogramm (AFP) mit 20% der Nettoinvestitionssumme. Als Junglandwirt konnten weitere 10% gefördert werden. Die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt begleitete das erfolgreiche Antragsverfahren. Weitere Informationen zu geförderten Investitionen liefert Ihnen unser landwirtschaftlicher Berater Steffen Klingner (0171-7659792 oder klingner.s@lgsa.de).

AFP – Förderung mit Junglandwirtezuschuss
Sohn Noah standesgemäß auf eigenem Trecker vor der neuen Hacke

Volltextsuche